Geheimhaltungsvereinbarungen werden ausgefüllt und vorläufig per Mail an Lieferanten versendet. Diese stellen sicher, dass interne Informationen nicht an Dritte gelangen und somit im Wettbewerb ausgenutzt werden. Die Originalexemplare werden an die Abteilung Zoll & Außenhandel weitergegeben und von dort an den Lieferanten versendet.


In einem Online-Meeting mit einem europäischen Lieferanten werden Preisverhandlungen geführt.


Das Care³ Team, bestehend aus dem für die Produktgruppe zuständigen Einkäufer, Disponenten, Produktmanager und Qualitätsmitarbeiter, trifft sich und bespricht mögliche neue Produktaufnahmen sowie aktuelle Schwer- und Problempunkte.


Ein Lieferant von Motorservice hat seine Lieferantenselbstauskunft abgegeben, diese wird nun auf Richtigkeit und Vollständigkeit überprüft und im Archiv-System eingepflegt.


Nun steht ein weiteres Meeting innerhalb des Konzerns an. Dabei werden neue, umweltfreundlichere Verpackungsmaterialien besprochen.


Da Motorservice kontinuierlich seine Produktpalette erweitert und einen bestmöglichen Service bieten möchte, werden ständig neue Lieferanten gesucht. Hierzu wird eine Beschaffungsmarktanalyse durchgeführt.


Anhand von Faktoren wie zum Beispiel Qualität, Preis, Lieferzeit, uvm., wird ein potenzieller neuer Lieferant bewertet.  Anschließend werden alle Angebote der zur Wahl stehenden Lieferanten  untereinander verglichen und eine bestmögliche Wahl für Motorservice getroffen.


PRIORITY

Der Einkauf hat die strategische Aufgabe, sich um die globalen Einkaufsaktivitäten von direktem und indirektem Material wie Betriebsmittel und Dienstleistungen zu kümmern.

Dazu gehören die Suche, Auswahl und Bewertung von Lieferanten sowie die nachgelagerte Abstimmung der Konditionen und Rahmenbedingungen. Nachfolgend stehen die dauerhafte Optimierung des Preis-Leistungs-Verhältnisses sowie ein partnerschaftliches Lieferantenmanagement im Vordergrund.

Zu den wesentlichen Tätigkeiten des Einkaufs zählen die Festlegung der Einkaufsstrategie, die Führung von Preisverhandlungen, das Lieferantenmanagement, die Beschaffungsmarktforschung sowie das Einkaufscontrolling.


AUFBAU

Der Einkauf besteht aus Lead (globale Entscheidungen) & Local Buyer (standortspezifische Entscheidungen). Zudem gibt es den NPM (Non-Production-Material) Einkauf.

RISIKOMANAGEMENT

  • Es dient der frühzeitigen Wahrnehmung sowie dem systematischen Umgang mit Risiken.
  • Mögliche Risiken mit denen ein Unternehmen planen sind: Lieferantenausfall, Qualität, Preis/Währung, Compliance.

VERTRAGSARTEN DES EINKAUFS

  • Rahmenliefervertrag
  • Werkzeug(leih-)vertrag
  • Bonusvertrag
  • Dienstleistungsvertrag
  • Logistikvertrag
  • Einkaufskonditionen
  • NDA (Geheimhaltungsvereinbarung)

ANALYSEVERFAHREN

  • ABC
  • XYZ
  • SWOT
  • Kosten-Nutzen
  • Cost-Break-Down
  • Make or Buy

LIEFERANTENBEWERTUNG

Kriterien:

  • Qualität
  • Preis
  • Lieferzeiten
  • Zuverlässigkeit
  • Mindestbestellmengen
  • Umweltmanagement
  • weitere…

EINKAUFSSCHNITTSTELLEN

Die Abteilungen Einkauf, Qualitätsmanagement, Produktmanagement und Disposition arbeiten eng zusammen und sind gut vernetzt. Im Falle von Lieferrückständen löst der Einkauf die nötige Eskalation bei den Lieferanten aus, um das weitere Vorgehen zu koordinieren und schnellstmöglich eine Lösung zu finden.


AZUBI AUFGABE

Angebotsvergleich:

Motorservice hat sich aufgrund des Wandels der Automobilindustrie dazu entschieden, einen Lieferanten für eine neue Produktgruppe zu suchen. Dazu wurden Angebote von potenziellen Lieferanten eingeholt. Nun soll der Azubi ein Angebotsvergleich und eine Lieferantenbewertung durchführen, um einen geeigneten Lieferanten zu bestimmen.


NACHGEFRAGT

Was sind Bonusverträge?

Bonusverträge sind Dokumente, welche einen Anreiz für Kunden setzen sollen, das Einkaufsvolumen zu erhöhen und so mehr Umsatz beim Lieferanten zu generieren. Es wird zum Beispiel vereinbart: Bei einem Einkaufsvolumen von 1.000.000 € werden unserem Unternehmen 1 % durch den Lieferanten rückvergütet. Bei 2.000.000 € bekommen wir 2 % gutgeschrieben. Die Prozentsätze fallen je nach Einkaufsvolumen, Produktgruppe und Lieferant unterschiedlich aus.

Utilizzo dei cookie e protezione dati

Il gruppo Motorservice utilizza i cookie per consentirvi di utilizzare al meglio il proprio sito web e per poterlo migliorare costantemente nonché a scopi statistici. Qui trovate maggiori informazioni sull'utilizzo dei cookie, il nostro colophon e le disposizioni sulla protezione dei dati.

Confermare con un clic su “OK” di aver letto e compreso l’informativa sui cookie, la dichiarazione relativa alla tutela dei dati e il colophon. Le impostazioni del proprio browser relative ai cookie di questo sito web possono essere modificate in qualsiasi momento.

Impostazioni area riservata

Attribuiamo grande importanza alla trasparenza delle informazioni in materia di protezione dei dati. Sul nostro sito sarete informati con esattezza su qualiimpostazioni potete scegliere e cosa esse comportano. Potrete modificare le impostazioni selezionate in qualsiasi momento. La selezione effettuata, quale essa sia, non potrà in alcun modo essere ricondotta alla vostra persona (a eccezione dei dati che inserirete in forma esplicita, ad es. nei moduli di contatto). Trovate maggiori informazioni su come cancellare i cookie nella funzione Aiuto del vostro browser. Ulteriori informazioni sono riportate nelladichiarazione relativa alla tutela dei dati.

Modificate le impostazioni dell’area riservata facendo clic sui pulsanti corrispondenti

Necessari

I cookie necessari per il sistema consentono il funzionamento corretto del sito web. Senza questi cookie si possono avere problemi di funzionamento o messaggi di errore.

Il sito web:

  • memorizza i cookie necessari per il sistema
  • memorizza le impostazioni che avete effettuato sul sito

Con questa impostazione il sito web in nessun caso:

  • memorizza le impostazioni, come ad es. la selezione lingua o il cookie banner in modo che non dobbiate ripeterle ogni volta
  • valuta le visite in modo anonimo e utilizza tale valutazione per ottimizzare il nostro sito web
  • riconduce le informazioni alle singole persone (a eccezione dei dati che inserirete in forma esplicita, ad es. nei moduli di contatto)

Comfort

Questi cookie rendono più comoda la visita del sito web e memorizzano ad esempio determinate impostazioni per non farvele inserire di nuovo ogni volta che visitate il sito.

Il sito web:

  • non memorizza i cookie necessari per il sistema
  • non memorizza le impostazioni, come ad es. la selezione lingua o il cookie banner in modo che non dobbiate ripeterle ogni volta.

Con questa impostazione il sito web in nessun caso:

  • non valuta le visite in modo anonimo e non utilizza tale valutazione per ottimizzare il nostro sito web.
  • non riconduce le informazioni alle singole persone (a eccezione dei dati che inserirete in forma esplicita, ad es. nei moduli di contatto)

Statistici

I cookie statistici ci consentono di valutare in forma anonimizzata, ovvero senza che sia possibile risalire alla vostra persona, il comportamento di utilizzo del nostro sito web. Questo ci consente di valutare la performance del sito e di migliorarlo costantemente, per offrirvi un’esperienza d’uso migliore.

Il sito web:

  • memorizza i cookie necessari per il sistema
  • memorizza le impostazioni, come ad es. la selezione lingua o il cookie banner in modo che non dobbiate ripeterle ogni volta
  • valuta le visite in modo anonimo e utilizza tale valutazione per ottimizzare il nostro sito web

Con questa impostazione il sito web in nessun caso:

  • riconduce le informazioni alle singole persone (a eccezione dei dati che inserirete in forma esplicita, ad es. nei moduli di contatto)

Come regola generale rispettiamo ovviamente l’impostazione do-not-track (DNT) del vostro browser. In questo caso i tracking cookies non vengono depositati enon avviene alcun tracking delle funzioni.