jumpToMain
verschmutzte Kraftstoffpumpe Das Außengehäuse wurde entfernt und man sieht Ablagerungen von Schmutzpartikel an der Seite herunterlaufen.

Verunreinigter Kraftstoff

Schmutzschäden

Pierburg | Motorservice
zurück zur Übersicht

Informationen zur Diagnose

Warum geht die Kraftstoffpumpe kaputt? Wie kommt Schmutz in das Kraftstoffsystem? Warum ist es schlecht, wenn das Auto zu lange nicht gefahren wird? Warum sollten die Wartungsintervalle des Filters unbedingt eingehalten werden? Antworten gibt dieser Beitrag.

41701
verschmutzte Kraftstoffpumpe Das Außengehäuse wurde entfernt und man sieht Ablagerungen von Schmutzpartikel an der Seite herunterlaufen.
Die häufigste Ursache, warum es zu Störungen im Kraftstoffsystem kommt oder Kraftstoffpumpen vorzeitig ausfallen, sind Verunreinigungen mit größeren oder kleineren Partikeln.

Sie wirken sich auf verschiedene Weise aus:
  • Zusetzen von Filtern
  • Verringerung der Fördermenge
  • übermäßige Geräuschentwicklung der Kraftstoffpumpe
  • Trockenlauf der Pumpe
  • Blockieren des Pumpenwerkes

Mögliche Gründe dafür können sein:
  • Rost oder Kalk-Teilchen (Wasserschäden)
  • Schmutzeintrag in den Kraftstofftank von außen (z. B. bei der Betankung)
  • Alterung des Kraftstoffes durch längere Standzeiten (Bildung von Ablagerungen)
  • Wartungsintervalle (Filterwechsel) nicht eingehalten
  • mangelnde Kraftstoffqualität
  • alte, poröse Kraftstoffschläuche
  • Schmutz- und Wassereintrag durch einen durchgescheuerten Tankentlüftungsschlauch bzw. durch eine ungünstige nachträgliche Verlegung des Tankentlüftungsschlauchs
41695
Blick in das aufgeschnittene Gehäuse einer Zahnringpumpe E3T – zugesetzt mit Ablagerungen
41707
Blockiertes Pumpenwerk ( Trochoiden-Zahnring) einer Zahnringpumpe E3T
Zusetzen von Filtern

Werden Kraftstofffilter oder -siebe auf der Saugseite von Verunreinigungen zugesetzt, zeigen sich zuerst folgende Symptome:
  • unzureichende Förderleistung
  • Druck wird nicht erreicht
  • übermäßiges Arbeitsgeräusch der Kraftstoffpumpe
  • Motoraussetzer (durch Dampfblasenbildung)

Dies kann bis zum Ausfall der Kraftstoffpumpe und Liegenbleiben des Fahrzeuges führen.

Die meisten modernen Kraftstoffpumpen werden vom Kraftstoff durchspült und dadurch geschmiert und gekühlt. Geschieht dies nicht im ausreichenden Maße, z. B. dadurch, dass ein Vorfilter oder der Siebfilter im Einlauf einer Kraftstoffpumpe verstopft ist, besteht die Gefahr des Trockenlaufens.

Trockenlauf führt sehr schnell zu Schäden am Pumpenwerk.
41710
Zahnring-Pumpenwerk - Durch Trockenlauf sind die Kunststoffteile in der Kraftstoffpumpe geschmolzen.
Kraftstoffpumpen der Baureihen E1F, E2T und E3T verfügen über einen eingebauten Siebfilter auf der Saugseite. Dieser kleine „Vorfilter“ ist ein Schutz vor Verunreinigungen. Untersuchungen an reklamierten Kraftstoffpumpen haben gezeigt, dass dieser Siebfilter häufig durch Schmutz im angesaugten Kraftstoff verstopft ist.

Bitte beachten Sie beim Nachrüsten mit einer E1F:
Beim Dieselbetrieb muss der Siebfilter entfernt werden, da es durch die höhereZähigkeit des Diesels bei niedrigen Temperaturen zu Problemen kommen kann.
41698
Siebfilter einer Flügelzellenpumpe E1; F links verstopft – rechts neu
41704
verunreinigter Siebfilter einer Zahnringpumpe E3T
41713
Zahnring-Pumpenwerk

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Beiträge