jumpToMain
3613

Überhitzungsschäden

KS | Kolbenschmidt | Motorservice

Warum sind Fresser am ganzen Kolbenkopf zu sehen? Was passiert, wenn die Ölspritzdüse verbogen oder fehlerhaft ist und somit der Kolben von unten nicht ausreichend gekühlt wird? Wie entsteht beidseitiger Kolbenschaftfresser? Hier erfahren Sie es.

Allgemeines zum Überhitzungsfresser

Beim Überhitzungsfresser bricht der Ölfilm infolge zu hoher Temperaturen zusammen. Dies führt zunächst zur Mischreibung und zu einzelnen Reibstellen. Durch die zusätzliche Aufheizung an den Reibstellen, kommt es nachfolgend zum kompletten Trockenlauf des Kolbens. Die Fressstellen sind dunkel verfärbt und stark aufgerissen. Je nach Schadensursache beginnt der Überhitzungsfresser entweder am Kolbenschaft oder am Kolbenkopf.

3613

Überhitzungsfresser mit Schwerpunkt am Kolbenkopf

3614
  • Starke Fresser, ausgehend vom Kolbenkopf, zum Schaftende hin auslaufend.
  • Fresser am dem gesamten Kolbenkopfumfang.
  • Oberfläche der Fressstellen dunkel verfärbt, stark verrieft und teilweise aufgerissen.
  • Fresser auf den Laufflächen der Kolbenringe, zum Ölabstreifring hin schwächer.

Beurteilung

Der Kolbenkopf hat sich durch sehr hohe thermische Überlastung so stark aufgeheizt, dass das Laufspiel überbrückt und der Ölfilm zerstört wurde. Dies führte um den Kolbenkopf herum zu einer Kombination von Spiel- und Trockenlauffresser. Genereller Spielmangel durch ein zu geringes Kolbeneinbauspiel scheidet als Ursache aus, da in diesem Fall der Schaden vom Schaftbereich ausgehen würde (siehe Kapitel „Spielfresser am Kolbenschaft“).

Mögliche Ursachen

  • Längere, hohe Belastung in der Einlaufphase des Motors.
  • Überhitzung durch einen gestörten Verbrennungsablauf.
  • Störungen im Motorkühlsystem.
  • Störungen bei der Ölversorgung (Kolben mit Ölkühlung bzw. mit Kühlkanal).
  • Verbogene oder fehlerhafte Ölspritzdüsen, die den Kolben von unten unzureichend mit Öl kühlen.
  • Falsche Dichtringe am Buchsenbund nasser Zylinderlaufbuchsen; (siehe Kapitel „Kavitation an Zylinderlaufbuchsen“).
3615

Überhitzungsfresser mit Schwerpunkt am Kolbenschaft

3616
  • Beidseitiger Kolbenschaftfresser.
  • Oberfläche der Fressstellen dunkel gefärbt, rau und stark aufgerieben.
  • Kolbenringzone oft nur geringfügig oder gar nicht beschädigt.

Beurteilung

Durch starke Überhitzung des Motors ist die Schmierung auf der Zylinderlauffläche zusammengebrochen. Dies führte zu einem Trockenlauffresser mit stark aufgeriebenem Kolbenschaft. Der Schaden konzentriert sich im Schaftbereich, Fresser im Kolbenkopfbereich sind nicht vorhanden. Eine motorische Überbelastung durch Verbrennungsstörungen kann deshalb ausgeschlossen werden.

Mögliche Ursachen

  • Überhitzung des Motors durch folgende Störungen im Kühlsystem:
    • Kühlmittelmangel
    • Schmutz
    • defekte Wasserpumpe
    • fehlerhaftes Thermostat
    • gerissener oder rutschender Keilriemen
    • unzureichend entlüftete Kühlsysteme.
  • Bei luftgekühlten Motoren: Überhitzung durch Schmutzablagerungen auf den Zylinderaußenseiten, abgebrochene Kühlrippen, beeinträchtigte oder ausgefallene Kühlluftventilation.
3617

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Beiträge