Informationen zur Diagnose

Undichte Wasserpumpen durch falsches Kühlmittel

Kann falsches Kühlmittel Schäden an der Wasserpumpe verursachen?
Ja, der Einsatz falscher Kühlmittel kann sich erheblich auf die Betriebssicherheit von Kühlmittelpumpen auswirken. In den meisten Fällen werden sie undicht und verlieren dadurch Kühlmittel.

Situation

Bei Wasserpumpen wirkt sich der Einsatz falscher Kühlmittel erheblich auf die Betriebssicherheit aus.

Schadensursache

Vorwiegend zerstören korrodierte Festpartikel, die sich aus den Oberflächen des Kühlsystems lösen, die Gleitringdichtungen der Wasserpumpen. Hauptursache dieser Korrosion im Inneren des Kühlsystems ist ein unzureichender Korrosionsschutz der Kühlflüssigkeit.

Abhilfe

Benutzen Sie zum Anmischen der Kühlflüssigkeit nur die vom Hersteller freigegebenen Kühlmittel. Vermeiden Sie Wasser mit hohem Härtegrad (>20°dH) oder Wasser aus Meerentsalzungsanlagen.

Beachten Sie, dass die Kühlflüssigkeit immer außerhalb des Kühlsystems in einem separaten Behälter gemischt werden muss.

Um einen ausreichenden und ausgezeichneten Ganzjahres-Korrosionsschutz zu erreichen, ist für eine einwandfreie Funktion und Lebensdauer der Wasserpumpe das Mischungsverhältnis von Kühlmittel und Wasser wichtig. Aus Sicherheitsgründen empfehlen wir ein Mischungsverhältnis von 50:50.

Korrosionen im Kühlsystem entstehen durch den Einsatz von veraltetem oder ungeeigneten Kühlmittel. Aufgrund dieser Zusammenhänge sind stark korrodierte Wasserpumpen von der Gewährleistung ausgeschlossen.