Gebrauchsinformationen

Montage von Wellenschutzhülsen

An der Kurbelwelle sind Kerben, Riefen und weitere Verschleißspuren? Wie kann man Wellenlaufflächen reparieren? Wie die Montage von Wellenschutzhülsen sicher gelingt, erfahren Sie hier.

Wellenlaufflächen schnell und einfach reparieren

Wellenschutzhülsen bieten eine kostengünstige Alternative zum Austausch oder zur aufwendigen Nachbearbeitung der eingelaufenen oder verschlissenen Welle.

Die Wellenschutzhülse wird einfach über die verschlissene Lauffläche der Welle geschoben. Oftmals ist dies im eingebauten Zustand der Welle möglich. Nach der Reparatur können Sie Radialwellendichtringe mit den ursprünglichen Abmessungen verwenden.

Mit der mitgelieferten Montagehülse und dem abtrennbaren Montageflansch ist die Montage der Wellenschutzhülse einfach und nimmt wenig Zeit in Anspruch.

Vor der Montage

Schritt 1 Reinigen und überprüfen Sie an der Welle die Lauffläche des Radialwellendichtrings.

Schritt 2 Füllen Sie Verschleißspuren, Kerben, Riefen oder große Rauheiten mit einer geeigneten Füllmasse auf. Unebenheiten der Wellewerden durch die dünne Wandstärke der Wellenschutzhülse hindurchgedrückt und beeinflussen die Dichtwirkung negativ.

Schritt 3 Bestimmen Sie die Hülsengröße.

Messen Sie zur Auswahl der Wellenschutzhülse den Wellendurchmesser an drei verschiedenen Stellen nahe dem verschlissenen Bereich.

Wellenschutzhülsen sind mit Durchmessern zwischen 12 mm und 200 mm erhältlich. Weitere Größen auf Anfrage.

Die lieferbaren Abmessungen finden Sie in der Maßtabelle.

  1. Montageflansch
  2. Sollbruchstelle

Montage der Wellenschutzhülse

Achtung:
Wellenschutzhülsen dürfen nicht über Nuten, Vertiefungen oder Gewindeausläufen in der Welle platziert werden.


Schritt 4 Fetten Sie die Oberfläche der Welle vor dem Einbau leicht ein.

Schritt 5 Setzen Sie die Wellenschutzhülse mit der Flanschseite auf die Welle.

Schritt 6 Schieben Sie die Montagehülse über die Wellenschutzhülse. Wenn die Montagehülse zu kurz ist, kann ein Rohr als Montagehülse benutzt werden.

Schritt 7 Schieben Sie die Wellenschutzhülse auf die Montagehülse über die verschlissene Stelle.

Schritt 8 Schneiden Sie den Montageflansch an der Wellenschutzhülse mit einem Seitenschneider bis zur Sollbruchstelle ein und trennen Sie den Flansch an der vorgedrehten Nut ab.

Schritt 9 Überprüfen Sie die Wellenoberfläche nach der Montage nochmals auf Grate.


Achtung:
Montieren Sie die Wellenschutzhülse sorgfältig und ohne Verkanten auf die Welle. Bei der Montage entstehende Beschädigungen reduzieren die Lauf- und Dichteigenschaften des Radialwellendichtrings.


  1. Abtrennbarer Montageflansch

Demontage der Wellenschutzhülsen

Die Wellenschutzhülsen können Sie auf verschiedene Weise von der Welle entfernen:

  • Durch Erwärmen kann die thermisch aufgeweitete Wellenschutzhülse leicht von der Welle abgezogen werden, ohne dass die Welle beschädigt wird.
  • Durch kontrollierte Hammerschläge mit der Hammerfinne über die Hülsenbreite weitet sich die Wellenschutzhülse auf und kann leicht entfernt werden.
  • Abreißen der Wellenschutzhülse mit Hilfe eines Seitenschneiders.
  • Aufschlitzen der Wellenschutzhülse mit Hilfe eines Meißels.

Achtung:
Wellenschutzhülsen können nicht wiederverwendet werden.

Das könnte Sie auch interessieren