jumpToMain
3541

Einfache Ursachen werden oft übersehen

OBD-Fehler aus Mangel an Unterdruck

Pierburg | Motorservice
zurück zur Übersicht

Informationen zur Diagnose

Warum lässt die Bremsleistung nach? Wie kommt es zu sägendem Motor und Notlauf? Was ist die Ursache für einen Motoraussetzer bei Teillast oder fehlender Leistung bei höchster Belastung? Fehler im Unterdrucksystem des Motors können der Grund dafür sein. Erfahren Sie hier mehr dazu.

System Produkt
Unterdrucksystem Vakuumpumpe, AGR-Ventil, Sekundärluftventil, elektropneumatische Ventile

Mögliche Beanstandungen:

  • Motoraussetzer bei Teillast
  • sägender Motor
  • Notlauf
  • nachlassende Bremsleistung
  • fehlende Leistung bei Volllast

Bei der Suche nach einem Fehler verlässt man sich gerne auf den OBD-Fehlerspeicher und lässt einfache Ursachen außer Acht.

Eine mögliche Fehlerursache kann im Unterdrucksystem des Fahrzeugs liegen.

19083

Unterdruck wird in vielen Fahrzeugen als Hilfsenergie eingesetzt. Jede Komponente im Unterdrucksystem kann ein Leck haben, durch das Unterdruck entweicht. Achten Sie besonders auf:

  • defekte Schläuche (porös, Marderbisse, undichte Anschlüsse)
  • elektropneumatische Ventile (z. B. Laderdruck-Regelventil)
  • undichte Rückschlagventile/Unterdruckspeicher
  • defekte/poröse Membranen oder Dichtungen an pneumatischen Stellen

Folgende weitere Störungen können auch auf Defekte in der Unterdruckversorgung hinweisen:

  • Komponenten der Abgasrückführung und im Sekundärluftsystem (beim Ottomotor) fallen aus. Da dies schadstoffrelevante Fehler sind, die von der On-Board-Diagnose überwacht werden, kann das Fahrzeug in den Notlauf gehen.
  • Die Bremsleistung lässt bei mehrmaligem Bremsen kurz hintereinander (Talfahrt) merklich nach.
  • Turboladerregelung und Dieselregelklappe sind ohne Funktion. Dies kann zu den Beanstandungen „sägender Motor“ oder „Motoraussetzern“ führen.
  • Komforteinrichtungen fallen teilweise oder ganz aus.
  • Verminderte Leistung durch eine ausge fallene Längenoder Klappenverstellung im Saugrohr.

Im Schadensfall die Dichtheit aller Komponenten im Unterdrucksystem prüfen und Schadensteil erneuern.

19085

Beispiel BMW 118d (E87): Bauteile im Unterdrucksystem (grün), Unterdruckschläuche (rot)

01 Vakuumpumpe
02 AGR-Ventil
03 elektropneumatischer Wandler

Taking responsibility in a changing world
Kontakt

Headquarter

Wilhelm-Maybach-Straße 14-18

74196 Neuenstadt

Deutschland

Telefon: +49 (0) 7139 / 9376 - 33 33

Fax: +49 (0) 7139 / 9376 - 28 64

info@ms-motorservice.com
© 2024 MS Motorservice International GmbH