jumpToMain
3810

Bauteile im Auto anlernen

Pierburg | Motorservice

Ein neues Bauteil macht Probleme? Nach dem Austausch eines Bauteils im Auto geht die Fehlerleuchte an? Wie adaptiert man ein neues Bauteil im Auto? Wie lernt man Ersatzteile im Auto an? Dieser Beitrag gibt Antworten.

Das Auto war vor Kurzem in der Werkstatt und ein Bauteil wurde ausgetauscht? Und genau dieses Bauteil macht vermeintlich wieder Probleme? Dann ist es möglich, dass dieses Teil nicht adaptiert (angelernt) wurde.

Wie es geht, erfährst du hier:
Für viele Bauteile im Fahrzeug müssen die für den optimalen Betrieb notwendigen Kennfelddaten vom Motorsteuergerät „erlernt“ werden. Das sind zum Beispiel:

  • Drosselklappen
  • Luftmassensensoren
  • Leerlaufregler
  • elektrische AGR-Ventile
  • Stellmotoren

Nach dem Austausch solcher Bauteile muss dem Steuergerät mitgeteilt werden, dass ein neues Teil eingebaut wurde, für das die alten Kennfelddaten nicht mehr gelten. Sonst können Probleme auftreten oder die Fehlerleuchte geht an.

3811
3810

Das Adaptieren kann man unterschiedlich durchführen:

Methode 1: Mit einem Motortester
Dies ist die einfachste und schnellste Methode. Es geschieht über einen speziellen Programmpunkt im Menü des Geräts, zum Beispiel „Grundeinstellung Drosselklappe“. Diese Methode wird von Motorservice empfohlen.

Methode 2: Durch eine Probefahrt
Bei einer Probefahrt von mindestens 15 Minuten werden die Kennfelddaten nach und nach durch die neuen Werte ersetzt. Am Anfang können deshalb die beschriebenen Probleme auftreten. Sie nehmen aber ab.

Weitere Methoden werden im Video beschrieben.

Taking responsibility in a changing world
Kontakt

Headquarter

Wilhelm-Maybach-Straße 14-18

74196 Neuenstadt

Deutschland

Telefon: +49 (0) 7139 / 9376 - 33 33

Fax: +49 (0) 7139 / 9376 - 28 64

info@ms-motorservice.com
© 2024 MS Motorservice International GmbH