jumpToMain

Ölversorgung

Langlebigkeit für viele tausend Kilometer

Rheinmetall Automotive ist OE-Lieferant für alle namhaften Motorenhersteller der Automobil- und Nutzfahrzeugindustrie, verfügt über zahlreiche Patente für Ölpumpen und fertigt weltweit jährlich Ölpumpen im zweistelligen Millionenbereich. Aufbauend auf diesem Know-how bietet Motorservice ein breites Produktprogramm für über 3.000 Motorapplikationen der renommierten Marken Kolbenschmidt, Pierburg und BF. Profitieren Sie von diesen Erfahrungen zu einem fairen Preis-Leistungs-Verhältnis.

922
18910
Technipedia Ölversorgung

Ölkühler

In den meisten Motoren werden Ölkühler zur gezielten Reduzierung der Öltemperatur eingesetzt. Durch die Temperaturabgabe an den Kühlmittelkreislauf des Motors kann die Öltemperatur um bis zu 30°C reduziert werden. Da Ölkühler schwierig zu reinigen sind, empfiehlt Motorservice dieses Bauteil grundsätzlich auszutauschen.

919

Ölkühler für PKW

Wir haben unser Produktprogramm um Ölkühler für Pkw unter der Premiummarke Pierburg ausgebaut. Es gibt sie in den Ausführungen als Motorölkühler und Getriebeölkühler. Die passenden Dichtungen sind im Lieferumfang enthalten.


Die 57 Produkte in OE-Qualität, darunter fünf Ölkühlermodule, bieten Werkstätten bereits jetzt ein Marktpotenzial von weltweit über 200 Millionen Fahrzeugen – und die Produktpalette wird fortlaufend erweitert.

36673

Ölkühlermodule für PKW

Unter der Marke Pierburg bieten wir neben einzelnen Ölkühlern auch vormontierte Ölkühlermodule an. Diese bestehen aus Ölkühler, Ölfiltergehäuse, Ölfilter und den benötigten Dichtungen. Durch die Vormontage ist die Einsparung an Zeit und Kosten in der Werkstatt enorm.


Wir sind einer von wenigen Anbietern im Independent Aftermarkt mit diesen Ölkühlermodulen.

36667

Ölkühler für NKW

Auch das bestehende Ölkühler-Programm für Nutzfahrzeuge und Industrieapplikationen wurde kräftig ausgebaut.
Unter der Marke BF bieten wir Ölkühler für fast 40 der gängigsten Motoranwendungen bei Nkw von Deutz, MAN, Mercedes-Benz, Renault Trucks, Scania und Volvo an.

36670

Ungeregelte Ölpumpen

Ölpumpen garantieren, dass Motorenbauteile mit einer ausreichenden Menge an Schmieröl versorgt werden. Für eine ausreichende Kühlung und Schmierung muss das gesamte Ölvolumen 4 bis 6 Mal pro Minute durch den Motor gepumpt werden. 

Zusätzlich muss die Ölpumpe so ausgelegt sein, dass die Schmierstellen nach einem Kaltstart möglichst schnell mit Frischöl versorgt werden und die Fördermenge auch bei geringen Drehzahlen ausreicht.

916

Variable Ölpumpen

Zur Verringerung des CO2-Ausstoßes hat Pierburg variable Ölpumpen entwickelt. Mit den zum Teil neuen ölhydraulischen Aufgaben, wie dem hydraulischen Ventilspiel- und Nockenwellenausgleich, der Kolbenkühlung sowie vielem mehr, benötigen moderne Motoren gerade im unteren Drehzahlbereich überproportional große Ölvolumenströme. 

Die Förderleistung der variablen Ölpumpen kann – abhängig von Temperatur, Drehzahl und Lastzustand des Motors – flexibel an den benötigten Ölvolumenstrom angepasst werden. Sie helfen, das Öl bedarfsgerecht zu fördern und damit Kraftstoff zu sparen.

917

Tandempumpen Vakuum/Öl

Bei den Tandempumpen werden Förderpumpen für verschiedene Medien auf einer gemeinsamen Achse kombiniert. Während die Einflügel-Vakuumpumpe den Unterdruck für den Bremskraftverstärker erzeugt, übernimmt die angeschlossene Ölpumpe entweder die Funktion der Hauptölpumpe oder saugt als Ölabsaugpumpe überschüssiges Öl aus dem Zylinderkopf.

918

Die Qualität einer Ölpumpe in Design und Ausführung trägt entscheidend zu einem langen und effizienten Motorenleben bei. Gehen Sie auf Nummer sicher und entscheiden Sie sich für die renommierten Pumpen der Marken Pierburg und BF.

Weitere Informationen

1 Abfluss
2 Zuführung
3 Zylinderbank 1
4 Ölrückhalteventile
5 Spritzdüsenventil
6 Zylinderbank 2
7 Kurbelwellen- und ­Pleuellagerung
8 Kettenspanner
9 Ausgleichswelle
10 Öldruckregelventil
11 Ölpumpe
12 Öldrucksicherheitsventil
13 Ölkühler (wassergekühlt)
14 Ölfiltergehäuse
15 Umgehungsventil
16 Filtereinsatz
17 Rückschlagventil

Die Ölpumpe muss für eine ausreichende Kühlung und Schmierung das gesamte Ölvolumen 4 - 6 Mal pro Minute durch den Motor pumpen. Zusätzlich muss sie so ausgelegt sein, dass die Schmierstellen nach einem Kaltstart möglichst schnell mit Frischöl versorgt werden und die Fördermenge auch bei geringen Drehzahlen ausreicht.

Ob hydraulische Ventilsteuerungen oder Leichtmetall-Motorblöcke aus Aluminium – moderne Motoren weisen einen vermehrten Öl- und Schmiermittelbedarf auf. Gleichzeitig muss der Energieverbrauch der Pumpe radikal gedrosselt werden, um die CO2-Emissionen möglichst niedrig zu halten. 

Mit den zum Teil neuen ölhydraulischen Aufgaben, wie dem hydraulischen Ventilspiel- und Nockenwellenausgleich, der Kolbenkühlung und vielem mehr, benötigen moderne Motoren gerade im unteren Drehzahlbereich überproportional große Ölvolumenströme. Dies führt bei konventionellen, ungeregelten Pumpen durch die direkte Kopplung an die Motordrehzahl in höheren Drehzahlbereichen zu erheblichen Verlustleistungen. Mechanisch oder elektrisch geregelte Ölpumpen ermöglichen eine bedarfsgerechte, drehzahlunabhängige Fördermenge und somit einen besseren Wirkungsgrad.

Hohe Lebensdauer und hoher Wirkungsgrad, sind die Maßstäbe für unsere Ölpumpen. 

  • Ölpumpen werden in der Regel komplett ausgetauscht. Eine Überholung der Ölpumpe ist nicht vorgesehen.
  • Ölpumpen haben eine hohe Lebensdauer, die jedoch durch Wartungsfehler, unzureichende Ölqualität, Ölverdünnung, Schmutz oder durch Motorschäden verringert werden kann. Dadurch kann es nötig werden, die Ölpumpe vorzeitig auszutauschen.
921